Bogenspritzen


Elektrisches Drahtspritzen ist ein einfacher, schneller und ökonomischer Spritzprozess. Als Beschichtungsmaterial werden zwei metallische Drähte verwendet.

Bogenspritzen

Elektrisches Drahtspritzen ist ein einfacher, schneller und ökonomischer Spritzprozess.

Als Beschichtungsmaterial werden zwei metallische Drähte verwendet. Die Drähte werden mit entgegengesetzter Polarität elektrisch geladen und mit gleichmäßiger, kontrollierter Geschwindigkeit in eine Pistole eingeführt. Wenn die Drähte zusammenkommen entsteht ein Bogen, bei dem sich ausreichend Wärme entwickelt und die Spitzen der Drähte schmelzen kontinuierlich ab. Das geschmolzene Metall wird mit Druckluft auf das Substrat geblasen und bildet so eine Beschichtung.

Merkmale

  • Teilchengeschwindigkeit: ±150m/s
  • Bogentemperatur:4000°C
  • Hohe Ablagerungsgeschwindigkeit: 8-20kg/u 
     

Typische Materialien

  • Metalle
  • Nickel-Aluminium
  • Edelstahl